Dekanin Britta Müller

Wir begrüßen Britta Müller als neue Dekanin im Prodekanat Nürnberg-Süden. Mit einen kurzen Gespräch stellen wir Sie Ihnen vor.

Britta Müller hat am 1. April 2020 ihren Dienst als Dekanin im Prodekanat Nürnberg Süd und Pfarrerin von St. Peter begonnen. Britta Müller wurde 1969 in Hildesheim geboren, ist verheiratet mit Pfarrer Rüdiger Popp. Sie haben drei Kinder im Alter von 16, 14 und 11 Jahren. 14 Jahre lang war Britta Müller gemeinsam mit ihrem Mann auf der Pfarrstelle in der Erlöserkirche Fürth.

Frau Müller, was lesen Sie bevorzugt?
B. Müller: Ich schaue gerne beim Deutschen Buchpreis. Außerdem habe ich eine ausgewiesen gute Buchhändlerin, die mir literarische Romane empfiehlt.

Was machen Sie noch gerne, wenn Sie nicht im Dienst sind?
Ich bewege mich draußen in der Natur und lasse mir gerne die Seeluft an der Nordseeküste um die Ohren wehen.

Wie hat es Sie aus der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers in die Kirche in Bayern verschlagen?
Ich habe in Marburg, Hamburg und Heidelberg studiert, meinen Mann kennengelernt und da er aus der bayerischen Landeskirche kommt, bin ich auch hier gelandet. weiterlesen

 

 

Die Emmausgemeinde gehört zum Prodekanat-Süd im Dekanatsbezirk Nürnberg. Wie in jedem Dekanat treffen sich Pfarrerinnen und Pfarrer zur monatlichen Pfarrkonferenz. Diese dient dazu, Absprachen zu treffen und gemeinsame Themen zu bearbeiten. Erste Ansprechpartner für Vertretungsdienste sind die Kolleginnen und Kollegen im Prodekanat.

Haupt- und Ehrenamtliche arbeiten zusammen in der Prodekanatssynode. Die aus den Kirchenvorständen delegierten Vertreterinnen und Vertreter treffen sich in der Regel zwei Mal im Jahr. Wenn besondere Aufgaben anstehen, können auch Sondersitzungen einberufen werden. Die Prodekanatssynode beschäftigt sich z. B. mit der Verteilung von Stellenkontingenten, Bau- und Sanierungsfragen innerhalb des Prodekanatsbezirkes sowie inhaltlichen Themen. Die für das Prodekanat-Süd zuständige Dekanin ist

 

Dekanin Britta Müller
St. Peter
Bertastaße 5
90480 Nürnberg
Tel 0911/4087 172
Fax 0911/4087 325
 Prodekanat.sued(at)t-online.de

 

 

Die nächste größere Einheit ist der  Dekanatsbezirk Nürnberg. Hierzu gehören vier weitere Prodekanate Nord, West, Ost und Mitte. 

Das Evang.-Luth. Dekanat Nürnberg ist ein Dekanat mit 47 Kirchengemeinden und ca. 177.000 Mitgliedern. Für eine solch große Organisation werden Leitungsgremien und -personen benötigt.

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Nürnberg arbeitet stark stadtteilbezogen. Deshalb gibt es für die verschiedenen Regionen der Stadt seit einer Strukturreform im Jahr 2000 insgesamt fünf Prodekanatsbezirke: West, Ost, Süd, Nord und Mitte (s. Übersichtskarte). Vier Dekane und eine Dekanin sind diesen regionalen Einheiten als Leitungspersonen zugeordnet.

In den fünf Prodekanatsbezirken sind die 48 Kirchengemeinden zu überschaubaren Einheiten zusammengefasst. Hier bilden sich durch Delegation von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen aus den Gemeinden und Einrichtungen die Prodekanatssynoden. Sie fördern die Zusammenarbeit und beraten über gemeinsame Maßnahmen, um das kirchliche Leben in den einzelnen Regionen (z.B. Knoblauchsland, Südstadt, Innenstadt) gezielt zu fördern.

Durch die  Dekanatssynode, den  Dekanatsausschuss und die  DekanInnen wird die Verbindung der Prodekanatsbezirke untereinander gewährleistet.

Hier kommen Sie zu weiteren Informationen zu  Leitungsstruktur des Dekanates.

 

 

 

 St. Franziskus Armin-Knab-Straße - Telefon 0911 482085

 St. Rupert mit St. Wunibald - Saarbrückener Straße - Telefon 0911 482013